Feuervogel-Verlag, Inh. Anita Treguboff

Fjodor R. von der Osten-Sacken: Fünf Wochen aus dem Leben von Sonja, Olja und Marusja

Als im Herbst 1880 von fünf Schwestern eine an Masern erkrankte, wurden die drei kleineren Mädchen zu ihrem Onkel Fedja gebracht, damit sie sich nicht anstecken. Das jüngste, die vierjährige Sonja, wurde später Jurij Treguboffs Mutter. Der Onkel schrieb den Eltern jeden Tag einen ausführlichen Brief, die er 1900 in nur dreißig Exemplaren für die Familie drucken ließ. Um ein abgerundetes Bild des privaten und offiziellen Lebens dieser Epoche zu zeigen, haben wir den Nachruf auf F. R. von der Osten-Sacken hinzugefügt, der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts für die Asienpolitik Russlands mitverantwortlich war.

Aus dem Russischen übertragen von
Jurij und Anita Treguboff

E-Book der Amazon Kindle Edition
www.amazon.de
Preis EUR 3,09