Feuervogel-Verlag, Inh. Anita Treguboff

Gespenster in Frankfurt

E-Book der Amazon Kindle Edition
Preis EUR 3,09

Zwei verschiedene Existenzebenen werden in diesem Buch dargestellt, die eines normalen Menschen mit gewöhnlichen Beziehungen zu seinen Mitmenschen, und die Ebene, die nur für den existent ist, der an sie glaubt – die der rational unerklärlichen geistigen Phänomene.
Jewgenij Kreiton, soeben aus sowjetischer Haft zurückgekehrt, versucht, sich in der ihm fremden Stadt Frankfurt am Main zurechtzufinden. Er gerät in die Gesellschaft von verkrachten Existenzen, die über Gott und den Teufel diskutieren und erzählt ihnen aus seinem Leben: die Jugendjahre in Berlin, seine Bekanntschaft mit zwei ungewöhnlichen Frauen, der Krieg, die Kohlengruben von Mährisch-Ostrau, das Berlin der Nachkriegszeit, sowjetische Gefängnisse und Lager.

 

YouTube-Video. Buchtrailer

Domino, Schweizer Bücherzeitung, Zürich, Mai 1975
Treguboffs Erzählkunst ist aus der Tradition hervorgegangen und setzt die Meisterschaft Ljesskows, Gontscharows und Sologubs mit unerschöpflicher Erfindungsgabe und sprachlicher Naturkraft fort. („Gespenster in Frankfurt“)