Geld

eBook der Amazon Kindle Edition
www.amazon.de
Preis EUR 3,09

Zum Lesen am heimischen Computer
Word- und PDF-Datei auf CD-R
Preis EUR 10,00

Der spannend geschriebene Roman schildert die Schicksale von Menschen, deren Seelen mit kaltem und totem Eisen verglichen werden können, das von dem Magnet Mammon angezogen und beherrscht wird. Konkret geht es um das Vermögen einer alten Frau, die auf solch eine Weise ermordet wird, dass ihr natürlicher Tod unzweifelhaft erscheint. Die Mörder übersehen jedoch, dass sie selbst sich durch ihre Tat verändert haben.

Neue Presse am Sonntag, Frankfurt am Main, 11.11.1979
Die Handlung ist vielschichtig und farbig, die Personen zeigen soviel Eigenart, wie man sie in moderner Literatur selten findet. („Geld“)

*****

HIER EIN AUSZUG AUS DIESEM BUCH:

Hinter den beiden Türen fand eine unangenehme Unterhaltung statt.
„Sie, mein Lieber, führen sich unsolide auf! Was sind das für Späße und was für Gäste haben Sie mir gebracht? Was ist das für eine lausige russische Art, seine Bekannten überall hinzuschleppen! Ein nichtssagender junger Mann! Ist er nicht zufällig Ministrant in der Kirche oder fegt er vielleicht dort den Fußboden? Und diese Inhaberin eines Modeateliers, wie Sie sich ausdrücken. Ich werde ihr schwerlich Kredit gewähren. Übrigens, was die Kredite anbelangt, vor zwei Jahren habe ich gegen 15 Prozent achtzigtausend an Sie abgestoßen. Das hat Ihnen die Möglichkeit gegeben, Ihr Importgeschäft mit Bronze aufzuziehen. Seitdem sehe ich weder Geld, noch Prozente. Gut, ich bin kein Blutegel, und Sie haben ein junges Unternehmen. Vor einem Jahr haben Sie mir was in die Weste geheult und weitere siebzigtausend rausgejammert und wiederum – weder Kapital noch Prozente. Erinnern Sie sich, was in dem Vertrag steht? Das ist aber noch nicht alles. Vor drei Monaten zwei Wechsel über zwanzig- und dreißigtausend. Dann riefen Sie mich aus der Bank an und trachteten danach, sie zu Protest zu geben. Ich habe mit der Bank abgerechnet und zwei neue Wechsel ausgestellt. Sagen Sie mir bitte, wieso bin ich verpflichtet, das alles für Sie zu machen?“
„Edmund Genrichowitsch, wir sind doch schließlich Landsleute…“
„Was heißt hier Landsleute? Schnaps ist Schnaps und Dienst ist Dienst! Was haben Sie mir vor zwei Jahren von der Erbschaft vorgeschwatzt? Ich habe sogar alles notiert. Hier ist Ihre Akte.“ Aus dem Rachen des Panzerschranks zog Mittelhefter einen Aktendeckel.

ДЕНЬГИ

Роман – 407 ст
CD-ROM EUR 10,00

Действие романа происходит во Франкфурте. В нём описываются судьбы людей, чьи души можно сравнить с холодным и мёртвым железом. Золотой телец, как магнит, притягивает их к себе и повелевает ими.
Конкретно речь идёт об имуществе одной старой женщины, которым интересуются некоторые действующие лица: двуличный банкир, коммерсант-неудачник, опустившийся аристократ и демонический врач с повадками доктора Миракля. Создаются две соперничающие группы, которые вступают в гонку за обладанием богатством. Подготавливаются изощрённые планы. Заговор удаётся. Старую женщин убивают, её деньги разделены.
Проигравшая сторона борьбу не прекращает. Другу молодости покойной кажется что-то неладное в ее неожиданной смерти. Снова и снова он обнаруживает следы преступления и не хочет оставить его безнаказанным. Суть романа – судебное разбирательство, которое символически и одновременно реалистически отображает Страшный суд.


Skizze gezeichnet von Dr. Andrey Redlich